Samstag, 1. Juni 2013

Glutenfreie mini Cakes

Guten Abend meine lieben
Na, was macht ihr schönes bei diesem mist Wetter?
Ich habe den heutigen Tag genutzt um zu backen.
Mein Schwager liegt schon seit 3 Wochen im Krankenhaus.
Ich wollte ihm eine Freude machen und habe deshalb für ihn gebacken.
Da er eine Gluten unverträglichkeit hat wagte ich mich das erste mal ans backen mit glutenfreiem Mehl.
Und ich muss sagen die mini Cakes sind echt toll geworden.
Natürlich dürft ihr das Rezept auch haben:





Für ca 6 mini Cakes oder 12 Muffins


150 g weiche Butter
150 g Zucker
2 Eier
2 TL Backpulver
160 g glutenfreies Mehl (Ich habe das aus der Migros genommen)
150 ml Milch
1 Prise Salz

 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Butter und den Zucker  mit dem Handrührgerät ca 5 Minuten aufschlagen.
2.
Danach langsam die Eier unterrühren.
3.
Das Mehl und das Backpulver darüber sieben.
4.
Nun die Milch und das Salz dazu geben und alles zu einem schönen Teig schlagen.
5.
Den Teig in 12 Muffinsförmchen verteilen und bei 180 Grad bei ober und unter Hitze in der Ofenmitte für ca 18 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen.
Die mini Cakes hatte ich für 25 Minuten im Ofen.
 7.
Die fertigen Muffins auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


1 Kommentar:

  1. Das ist ja lieb von dir und die sehen soooo fein aus :). Wenn man eine Unverträglichkeit hat, schätzt man es umso mehr, wenn jemand sich so extra Mühe macht :). toll

    AntwortenLöschen