Mittwoch, 12. Juni 2013

Holunderblüten Gelee

Hallo ihr lieben
Hier habe ich noch das Holundblüten Gelee Rezept für euch:


12 Buschel Holunderblüten
1 Zitrone
1 Liter kaltes Wasser
1 kg Gelierzucker

Die Holünderblüten in eine Schüssel geben.
Die Zitrone in Scheiben schneiden und dazu geben.
Mit dem Wasser übergiessen und zugedeckt für 24 Stunden ruhen lassen.
Den Saft nach 24 Stunden absieben und mit dem Gelierzucker in eine Pfanne geben.
Für 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
In saubere ausgekochte Konfiture Gläser abfüllen und sofort verschliessen.
Vorsicht:
Jeder Gelierzucker ist anders. Bitte lest auf der Packung nach wieviel Flüssigkeit auf 1 Kg Gelierzucker gebraucht wird!
 

Kommentare:

  1. Oh wow! Das klingt ja nach einem ganz ganz tollesn Rezept.. läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen! ;)
    Sag mal die Holunderblüten kriegt man die auch in Geschäften und wirklich nur in der Wildnis? ;)
    Liebe Grüße aus den Niederlanden,
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi
      Oh vielen Dank!
      So viel ich weiss gibt es Holunder wirklich nur in der Wildnis!
      Es gibt aber soooooo viele Streucher da wirst du bestimm welchen finden!
      Liebe Grüsse Ramona

      Löschen
    2. Hallo Ramona! :)

      Danke für die Antwort. Ich hatte richtig Glück, als ich nach Deutschland wieder nach Hause kam, hab ich direkt einige Holunderblütensträucher (-bäume?! :D) entdeckt. Und heute möchte ich loslegen. Ich versuchs direkt in der Frühe zu machen, weil die da am aromatischsten sein sollen.
      Sag mal, bis wohin hast du denn die Stengel der Dolden abgeschnitten und ist der Geschmack intensiv genug? Hab gelesen das viele das z.B. mit Traubensaft, Apfelsaft oder so machen. Aber rein Holunder find ich schon gut, hab nur Angst, dass es zu lasch sein könnte.. :)

      Ach herrje, soviele Fragen! ;)

      Liebe Grüße und ein wundervolles WE! :)

      Löschen
    3. Hallo ;-)
      Ich habe einfach noch 2-3 cm vom Stiel dran gelassen. Ja ich habs nru rein mit Holunder gemacht! Es ist echt traumhaft lecker und genug intensiv!Ich nehme immer ein bisschen mehr Blüten wie im Rezept stehen!Aber wirklich sie reichen aus!
      Viel Spass und gutes Gelingen ;-)
      Liebe Grüsse und ein sonniges Wochenende

      Löschen
    4. Super, danke für die schnelle Antwort, dann leg ich meine Holunderblüten jetzt mal ein :) Ich bin schon ganz gespannt!

      Löschen
  2. ich verfolge schon lange deinen Blog und ich finde ihn richtig klasse. und ich wollte mich die tage auch an das Gelee und an den Sirup machen :) jetzigen hab ich eine Frage bei dem Rezept vom Gelee nimmst du da gelierzucker 1:1? und wiegst du die Flüssigkeit ab Idee misst du es ab?
    ich sag schon mal danke für die Antwort. und dein bloggst richtig klasse.
    lg Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nadja
    Vielen lieben Dank für dein Kompliment. Das freut mich riesig.
    Oh ich kann dir gar nicht sagen wie mein Gelierzucker war. Ich musste bei dem Zucker 7,5dl Flüssigkeit auf 1 Kilo Zucker nehmen. Ja ich hab die Flüssigkeit abgemessen.
    Jeder Gelierzucker hat ja andere Angaben.
    Liebe Grüsse
    Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ramona!
    Mein Holunderblütengelee ist mittlerweile fertig und sehr lecker! Danke noch einmal für das Rezept. Ich hatte einen 3:1 Zucker genommen und hatte 1250 ml Flüssigkeit auf 500 g Gelierzucker :)
    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen