Sonntag, 9. November 2014

Cake Germany Esslingen 2014

Hallo meine lieben
So, endlich finde ich die Zeit meinen Bericht von der Cake Germany zu schreiben.
Ich denke ihr habt bestimmt schon tausende Bilder gesehen und einige Berichte gelesen.
Trotzdem schreibe ich euch auch noch meinen.
Angefangen hat alles als ich per Zufall im Internet gesehen habe das im Oktober eine Tortenmesse bei uns in der nähe statt finden wird.
Juuuhhuuiiii endlich! Ich brauch dieses mal nicht zu fliegen oder Stundenlang Auto zu fahren.
Und da kam mir die spontane Idee mich für den Wettbewerb an zu melden.
Gesagt getan! Aber Realität holte mich schnell wieder ein als ich sah das es nur noch in der Kategorie Hochzeitstorten Plätze frei hatte. Meine Freude war wieder dahin bis mein Mann meinte: Na und?? Melde dich an. Sammle deine Erfahrungen nur so kommst du weiter!
Ja recht hat er! Ich hab mich also angemeldet und die Wochen verstrichen ohne das ich wirklich eine Idee hatte was ich machen soll.
Dann als ich meine Torte fast fertig hatte hatte ich wieder so ein tief und dachte ach sch..... hast je eh nie eine Chance. Ich habe die ganze 4 Stöckige Torte wieder abgebaut und abgeschält. Hunderte ausgestochene Blümchen hab ich wieder zerstört.
Ja und nun? Die Zeit raste und drohte zu meinem Feind zu werden.
Noch eine Woche hatte ich Zeit bis zum Wettbewerb.
Da kam mir die Idee die ganze Torte mit handgemachten Kugeln zu verzieren.
Tja und so fing es an!
6 Tage hatte ich Zeit und musste dazwischen noch arbeiten. Ich habe alle Perlen von Hand gemacht! Tausende. Manchmal bis 4 Uhr Morgens.
Dazwischen habe ich ein paar wenige Bilder gemacht.







Ja und dann kamen noch die Rosen an die Reihe. Eigentlich wollte ich auf jeder Etage die ganze Umrandung voll machen mit den Rosen. Aber die Zeit hat leider nicht mehr gereicht.
So gab es ein paar wenige Rosen oben drauf und ein paar Blümchen auf der Torte verteilt.
Nach sage und schreibe 46 vollen Stunden war sie nun fertig!!! Zwei Tage vor der Messe!


Am Freitag morgen wurde sie dann gut verpackt in 2 Umzugskartons.
Zuerst brachten wir unsere Tochter zur Oma. Sie wollte nicht mitkommen.
Dann ging es los. Maaaaan war ich aufgeregt.
Mein Mann unser Sohn und ich hatten eine gute staufreie Anreise nach Esslingen. Nach nur 2 knappen Stunden sind wir gut angekommen im Hotel.
Wir haben alles ausgepackt und sind dann lecker beim Italiener um die Ecke essen gegangen.
Da wir noch den ganzen Freitag Nachmittag Zeit hatten beschlossen wir das wir uns Esslingen anschauen gehen.
Nach nur 10 Minuten Fussmarsch vom Hotel erreichten wir schon die Altstadt.
Und ratet mal vor welchem Laden wir als aller erstes gelandet sind?
Ja klar!!!!!



Bei Bake a wish in der Webergasse!
Ohhh ich habe mich sofort verliebt.
Wir verweilten über eine Stunde da. Einfach wundervoll!
Danach ging unser Statdbummel weiter.
Hier sind ein paar Private Fotos für euch:









Am Samstag Morgen war es dann soweit! Ich musste meine Torte abgeben.
Voller Freude betrat ich den Wettbewerbsraum und wollte ihn am liebsten sofort wieder verlassen! Da standen schon wahnsinnig schöne Torten! Sofort dachte ich wieder: Ohh nein wieso machst du da bloss mit? Niemals wirst du eine Platzierung erhalten.
Doch nun wars zu spät. Da bis dahin beim Transport alles gut ging hab ich alle Flicksachen im Hotel gelassen.
Und dann ist es doch noch passiert.
Als ich die Torte aus dem Karton nehmen wollte habe ich 3 Blumen beschädigt. Wie ärgerlich!
Tja pech gehabt!
Und da stand sie dann! In mitten wundervollen Torten!



Als es um 11 dann endlich los ging habe ich wieder total viel geshoppt ;-)
Wir haben uns die ganze Messe angeguckt und ich habe viele liebe neue und alte Bekannte getroffen!
Bitte verzeiht mir wenn ich einige vergessen habe auf zu zählen. 
Einmal war da die liebe Anja von Meine Torteria
Dann die liebe Steffi von Crazy Backnoe . Wir haben sogar daran gedacht ein Bild zu machen :-)



Nicht zu vergessen die liebe Heike von Kreatives mit Herz 
Ganz besonders habe ich mich auf die liebe Sabine von Tortenwelt Viersen gefreut! Wir haben uns zum ersten mal getroffen und sie ist eine soooo liebe!!!
Und auch die liebe Moni von Süsse Zaubereien habe ich wieder getroffen.
Leider haben wir viele bekannte verpasst. Ich hoffe beim nächsten mal klappt es dann besser mit dem erkennen.
Am Samstag Nachmittag sind wir dann wieder Bummeln gegangen in der Stadt.
Als ich mein Handy aus der Tasche holte hab ich mich zuerst total erschrocken. 6 verpasste Anrufe von meiner Schwester und 2 Sms. Ich rief natürlich sofort zurück! Da fragt sie mich: Wo bist du? Ich antwortete: das weisst du doch! In Esslingen! Meine Schwester meinte dann: Ja ich weiss aber ich sehe dich nicht an der Messe.
Ahhhhhhh wie cool!!!!! Sie ist mit der ganzen Familie angereist um meine Torte vor Ort zu sehen!! Ich habe mich sooo gefreut!
Am Abend ging es dann weiter zum Bloggerdinner. 
Da gibt es nicht sehr viel zu berichten. Wir sind zuerst noch einmal alle zusammen zu Bake a Wish gegangen. Von dort aus ging es in ein Restaurant von wo wir uns aber kurz vor dem Essen wieder verabschiedet haben. Die Karte wurde reduziert und somit stand nix mehr auf der Karte was mir oder meinem Sohnemann geschmeckt hätte.
Somit gingen wir im Einhorn essen! Es war meeega lecker und unglaublich freundlich!
Am Sonntag Morgen war das Zittern dann gross.
Voller Erwartung stellten wir uns in die Warteschlange vor der Messe.
Doch als wir drinnen waren, waren die Platzierungen noch nicht da.
Wir schlenderet nochmals durch die Stände und kauften nochmals ein paar Kleinigkeiten.
Danach gingen wir in die Altstadt und assen dort bei schönstem Sonnenschein im Biergarten zu Mittag.
Zurück an der Messe wurde ich wieder total nervös.
Sie waren endlich da die Platzierungen!
Und siehe da:



Ich konnte es kaum glauben was ich da sah! Ich habe Bronze gewonnen!!!!
Danach kam auch schon die Siegerehrung.
Es war eine tolle unvergessliche Erfahrung mal selber bei einem Wettbewerb dabei zu sein.
Die Kritiken der Jury bringen einem sehr sehr viel! Man weiss jetzt genau worauf man beim nächsten mal besser achten muss!
Ich muss sagen ich bin schon ein wenig stolz :-)



Zum Schluss hab ich mich dann noch kurz mit der lieben Sylvia von SugarheArt getroffen.
Sie war so lieb und hat mir goldenen Fondant mitgebracht! Nochmals vielen Dank!!!
Das ist sie:



Hier hab ich noch ein paar wenige Bilder von den Wettbewerbstorten. Leider war mehr als die Hälfte der Bilder unbrauchbar weils sie verschwommen waren :-(
Diese Torten sind nicht von mir sondern wurden nur von mir Fotografiert!






















Und zum Schluss zeige ich euch noch den Ehrenplatz den meine Torte zu Hause bekommen hat:



Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag!
Liebe Grüsse Ramona

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen